Menü

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) Berlin | Heidelberg

Das IÖW erarbeitet Strategien für ein zukunftsfähiges Wirtschaften – für eine Ökonomie, die ein gutes Leben ermöglicht und die natürlichen Grundlagen erhält. Mit Wissen und Gestaltungsideen unterstützt das Institut Entscheider*innen in Politik und Wirtschaft sowie zivilgesellschaftlich Engagierte dabei, sozial-ökologische Probleme zu bewältigen – in Bereichen wie Energie und Klima, digitaler Wandel, nachhaltige Unternehmensführung, neue Technologien oder nachhaltiger Konsum.

Interdisziplinäre Forschungsteams setzen Arbeitsweisen der empirischen Sozialforschung ein, so zum Beispiel repräsentative Befragungen, Online-Communities oder Fallstudien, sie evaluieren Beteiligungsprozesse und bewerten politische Maßnahmenpakete. Mit eigenen regionalökonomischen Modellen erhebt das IÖW etwa die Wertschöpfung und Beschäftigung durch erneuerbare Energien und liefert so wichtige Kennzahlen für die Energiewende. Seit seiner Gründung beschäftigt sich das Institut auch mit der Wachstumsfrage und debattiert sie mit der Öffentlichkeit auf dem Blog postwachstum.de.

Standorte: Berlin, Heidelberg

Gründungsjahr: 1985

Anzahl der Beschäftigten: ~ 70 Mitarbeiter*innen

Themenschwerpunkte: Nachhaltige Unternehmensführung, Umweltpolitik und Governance, Klima und Energie, Produkte und Konsum, Wasser- und Landmanagement, Innovation und Technologien, Evaluation und Bewertung, Partizipation und Kommunikation sowie Umwelt-Dienstleistungen

Leitung: Thomas Korbun (Wissenschaftlicher Geschäftsführer), Marion Wiegand (Kaufmännische Geschäftsführerin)

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH, gemeinnützig

Potsdamer Str. 105
10785 Berlin

+49 30 884594 0
mailbox@ioew.de
www.ioew.de