Ecornet

„Wende? Nur sozial!“ Einladung zur Jahrestagung des Öko-Instituts 2021

Jetzt anmelden: Jahrestagung am 7. Dezember 2021

Wie können Klimaschutz und die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft sozial gerecht sein? Ob CO2-Preise beim Heizen oder Autofahren, ob weniger Fleischkonsum oder Wohnquartiere ohne Autoverkehr – große und kleinere Herausforderungen des Umweltschutzes haben schon immer auch soziale Auswirkungen. Doch mit der wachsenden Dringlichkeit der Nachhaltigkeitsthemen rücken die Gerechtigkeitsfragen nun mit größerer Wucht auf die politische Agenda. Gleichzeitig gibt es aus der Wissenschaft und von gesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren dazu Vorschläge, die jetzt noch einmal neu diskutiert und verhandelt werden.

All diese Themen mitsamt ihren offenen Fragen stehen auch im Mittelpunkt der diesjährigen Jahrestagung “Wende? Nur sozial! Wie ökologische Transformationen gerecht sein können“ des Öko-Instituts, zu der wir Sie herzlich einladen.

Direkt zu Programm und Anmeldung von „Wende? Nur sozial!“

Die Energiewende, die Mobilitäts-, Rohstoff- und die Landwende sowie weitere wichtige gesellschaftliche Großprojekte des Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutzes erfordern nicht nur politische und technologische Änderungsprozesse, sondern einen gesamtgesellschaftlichen Wandel. Lösungen müssen nicht nur das Klima, die Ressourcen oder die biologische Vielfalt schützen – sie müssen auch gerecht sein, gemeinsam getragen werden und die Bedürfnisse verschiedener gesellschaftlicher Gruppen berücksichtigen. Um allen Menschen die Teilhabe an einer nachhaltigen Zukunft zu ermöglichen, ist Partizipation daher ebenso wichtig wie ein besonderer Blick auf Benachteiligungen etwa durch geringes Einkommen, Wohnort oder Geschlecht. 

Die wissenschaftliche Jahrestagung des Öko-Instituts beleuchtet den politischen Handlungsbedarf für die nachhaltige, faire und partizipative Gestaltung von Transformationen. Sie definiert wünschenswerte Entwicklungen von Transformationen aus Nachhaltigkeitssicht und zeigt Chancen und mögliche Hemmnisse für sozial-ökologischen Wandel auf. Dabei liefern Ergebnisse aus zahlreichen aktuellen Arbeiten des Öko-Instituts den inhaltlichen Input für die Veranstaltung.

Ganz besonders freuen wir uns über eine Keynote von Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, ein abwechslungsreiches Programm und eine spannende Abschlussdiskussion „Sozial-ökologische Transformationen im Parteiencheck“ mit Michael Kellner, Politischer Bundesgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie weiteren angefragten hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aller demokratischen Parteien wie Nicola Beer, stellv. Bundesvorsitzende FDP und Vizepräsidentin Europäisches Parlament, Silvia Breher, stellv. Parteivorsitzende CDU und Lars Klingbeil, Generalsekretär SPD.

Unser Programm sowie einen Überblick über unsere Referentinnen und Referentinnen finden Sie unter www.oeko.de/jahrestagung2021

Die Eckdaten unserer Tagung:

Wende? Nur sozial!
Wie ökologische Transformationen gerecht sein können

Jahrestagung des Öko-Instituts e.V. 2021

Datum:             7. Dezember 2021, 9.30 bis 18:15 Uhr

Ort:                   dbb-Forum, Friedrichsstraße 169/170, 10117 Berlin

Zur Anmeldung | Zum Programm


Ansprechpartnerin am Öko-Institut

Clara Wisotzky
Assistenz
Öffentlichkeit & Kommunikation
Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-396
Fax: +49 30 405085-388
c.wisotzky(at)oeko.de