Ecornet

Nachhaltige Entwicklung in der Europäischen Union – Monitoring-Bericht

Dieser zweite Monitoring-Bericht von Eurostat schildert die Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) im EU-Kontext. Der Monitoring-Bericht enthält eine statistische Darstellung der Entwicklung der SDGs in der EU in den letzten fünf Jahren ("kurzfristig") und, wenn ausreichende Daten verfügbar sind, in den letzten 15 Jahren ("langfristig").

Die Analyse stützt sich auf den EU SDG-Indikatorensatz, der in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Interessengruppen entwickelt wurde. Das Indikatorenset umfasst 100 Indikatoren und ist entlang der 17 Nachhaltigkeitsziele aufgebaut. Für jedes Ziel konzentriert sie sich auf Aspekte, die aus EU-Sicht relevant sind.

Autor/innen des Ecologic Instituts schrieben die Kapitel über die Nachhaltigkeitsziele SDG 2 (Kein Hunger), SDG 6 (Sauberes Wasser und Sanitärversorgung), SDG 7 (Bezahlbare und saubere Energie), SDG 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz), SDG 14 (Leben unter Wasser), SDG 15 (Leben an Land) und SDG 17 (Partnerschaft für Erreichung der Ziele). Der Monitoring-Bericht steht als Download zur Verfügung.


Die nachhaltige Entwicklung ist in den europäischen Verträgen fest verankert und steht seit langem im Mittelpunkt der europäischen Politik. Die Agenda für nachhaltige Entwicklung von 2030 und ihre 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), die von der UN-Generalversammlung im September 2015 verabschiedet wurden, haben den globalen Anstrengungen zur Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung neue Impulse verliehen. Die EU ist fest entschlossen, eine aktive Rolle zu spielen, um die Fortschritte bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung zu maximieren.

Download
Sustainable Devolopment in the European Union – 2018

 

Weiterführende Links


Ansprechpartnerin

Doris Knoblauch (Ecologic Institut)