Ecornet

ISOE-Blog zur Sozialen Ökologie gestartet

Soap bubble (© Svetlana / stock.adobe.com)

Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung hat einen neuen Weblog eröffnet. Unter der Adresse isoe.blog schreiben die ISOE-Forscher*innen von nun an regelmäßig über Nachhaltigkeitsthemen und über Ergebnisse aus ihrer Forschungspraxis. Der ISOE-Blog „Soziale Ökologie“ ist eine Einladung zur Diskussion und zum Einblick in die transdisziplinären Forschungsprozesse am ISOE. Der Blog bietet auch Gastautor*innen Raum für Debatten über aktuelle Krisen und Gestaltungsansätze. Die ersten Beiträge greifen aus unterschiedlichen Blickrichtungen Fragen auf, die sich aus der Corona-Krise für sozial-ökologische Transformationen ergeben. 

Mobilitätsforscher Konrad Götz blickt in seinem Blogbeitrag auf den einschneidenden Wandel des Verkehrsverhaltens in Folge der Corona-Pandemie. Götz beschäftigt die Frage, welche Konsequenzen sich daraus für die künftige Nutzung von Verkehrsmitteln auf der einen und neue Arbeitsformen, wie dem Homeoffice, auf der anderen Seite ergeben. Biodiversitätsforscherin Denise Matias thematisiert in ihrem englischsprachigen Blogbeitrag die global sehr unterschiedlichen Auswirkungen der Pandemie auf verschiedene Bevölkerungsgruppen und erläutert, warum es wichtig ist, Gerechtigkeitsfragen ganz neu zu stellen – Fragen nach sozialer wie auch nach ökologischer Gerechtigkeit. 

Der ISOE-Blog eröffnet mit diesen Beiträgen eine Plattform für sozial-ökologische Fragestellungen, mit denen sich die Wissenschaftler*innen in ihrem Forschungsalltag rund um die Themen Wasser, Energie, Klimaschutz, Mobilität, urbane Räume, Biodiversität und sozial-ökologische Systeme beschäftigen. Das ISOE will mit dem Blog „Soziale Ökologie“ Einblicke in die eigene Forschungsarbeit geben, aber auch zeigen, wo die Besonderheiten und Herausforderungen liegen. Die Verbindung von Krise, Kritik und Gestaltung – so lautet der Untertitel des Blogs – ist dabei charakteristisch für die Soziale Ökologie. 

Wie regulieren Gesellschaften ihre Beziehungen zur Natur?

Das vom ISOE sehr stark geprägte und vergleichsweise junge Wissenschaftsgebiet hat in den letzten Jahrzehnten wichtige Beiträge zur interdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung geleistet: Die Soziale Ökologie erlaubt es, gezielt zu fragen, wie Gesellschaften ihre Beziehungen zu Natur regulieren und wann Gefahr besteht, dass diese sich nicht nachhaltig entwickeln. Der ISOE-Blog zeigt das breite Spektrum von Ideen, Konzepten und Thesen zur sozial-ökologischen Forschung und lädt zur Diskussion ein. Beiträge von Gastautor*innen sind herzlich willkommen. 

Der Blog schafft zugleich einen anderen Zugang zu diesem Wissenschaftsgebiet. „Nicht nur die Soziale Ökologie, sondern jede Wissenschaft lebt vom Austausch, von der Kritik und der Konsensfindung“, sagt Nicola Schuldt-Baumgart, Leiterin der Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit am ISOE. „Entsprechend lebt auch der Blog von der Interaktion zwischen Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Forschungseinrichtungen. Und er bietet allen Leser*innen die Möglichkeit, an diesen wissenschaftlichen Diskussionen teilzuhaben und diese auch zu kommentieren.“ 

Zum Blog Soziale Ökologie. Krise – Kritik – Gestaltung


Wissenschaftliche Ansprechpartnerin:

Dr. Nicola Schuldt-Baumgart
Tel. +49 69 707 6919-30
schuldt-baumgart(at)isoe.de 
www.isoe.de  

Pressekontakt:

Melanie Neugart
Tel. +49 69 707 6919-51
neugart(at)isoe.de 
www.isoe.de