Ecornet

Der neue Blog des Öko-Instituts: Plattform für Statements und Debatten

Das Öko-Institut geht unter die Blogger: blog.oeko.de ist die Adresse des neuen Weblogs, auf dem von nun an wöchentlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öko-Instituts über Nachhaltigkeitsthemen, aktuelle Projekte und persönliche Sichtweisen schreiben. In den ersten Beiträgen gratuliert Dr. Hannah Förster der Mehrwertsteuer zum 50. Geburtstag und fragt nach ihrer ökologischen Ausrichtung. Dr. Doris Schüler erklärt im Gespräch Chinas neue Rolle im internationalen Rohstoffsektor und Carina Zell-Ziegler stellt dar, wie wir heute und in Zukunft klimafreundlich wohnen.

Menschen und Meinungen sichtbar machen

Der Blog macht die Menschen hinter dem Öko-Institut sichtbar und stellt die vielseitige Arbeit des Instituts auf eine andere, persönlichere Weise dar. Von aktuellen Statements etwa zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge, über Kurzinterviews à la „3 Fragen zum Kohleausstieg“, Diskussionen wie Elektroautos unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten abschneiden bis hin zu praktischen Verbrauchertipps – Beiträge wie diese spiegeln die Arbeit im Öko-Institut wieder und geben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Gelegenheit, kurzfristig und außerhalb ihrer Projekte zu kommunizieren. Ergänzt werden die Beiträge durch Zitate, aktuelle Tweets und Artikel aus eco@work, dem Online-Magazin des Instituts.

Wissenschaftliche Themen im Dialog

Gleichzeitig schafft das neue Format einen anderen Zugang zu wissenschaftlichen Themen und die Möglichkeit zum direkten Austausch. „Der Blog bietet dem Öko-Institut eine Plattform für Statements und Debatten und allen Leserinnen und Lesern die Gelegenheit, sich auf eine zum Teil lockerere Weise mit unseren Forschungsthemen zu beschäftigen“, sagt Mandy Schoßig, Leiterin des Referats Öffentlichkeit & Kommunikation. „Nicht zuletzt wollen wir diese Themen, unsere Ideen und Standpunkte mit Menschen außerhalb des Instituts diskutieren und freuen uns ausdrücklich über Kommentare zu unseren Beiträgen.“

Zum BLOG – Beiträge und Standpunkte aus dem Öko-Institut

Ansprechpartnerin am Öko-Institut:
Mandy Schoßig