Ecornet

Ecornet-Jubiläum


Schrittweise Veränderungen reichen nicht mehr aus, damit die Welt generationengerecht wird. Stattdessen braucht es in allen Sektoren wegweisende Durchbrüche. Die Wissenschaft ist in dieser Situation gefordert, Lösungen für die Transformation hin zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

Vor zehn Jahren haben sich führende unabhängige Institute der Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland zum Ecological Research Network (Ecornet) zusammengeschlossen, um ihr Wissen gebündelt in die Wissenschaftslandschaft und Gesellschaft einzubringen. Mit ihrer praxisnahen, transdisziplinären Forschung begleiten die Ecornet-Institute seit Jahrzehnten den sozial-ökologischen Wandel – und gestalten ihn aktiv mit.

In vier Themenfeldern nehmen wir nun eine Standortbestimmung vor: Was sind die drängenden Zukunftsfragen? Wie können die notwendigen Durchbrüche erreicht werden? Und welche Rolle spielt dabei die Wissenschaft?


+++ Verschiebung der Veranstaltung vom 25.11.2021 +++

Wir haben uns dazu entschieden, die für den 25.11.2021 geplante Veranstaltung "Wissen für den Wandel: Neustart für die Forschungspolitik" aufgrund der aktuellen Corona-Lage auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Veranstaltung hatten wir bewusst als Präsenzevent konzipiert, um vor allem mit Ihnen persönlich ins Gespräch kommen zu können. Das derzeitige Infektionsgeschehen lässt einen solchen Austausch aus unserer Sicht leider im Moment nicht zu. Wir werden Sie rechtzeitig über unsere Kanäle informieren, wie es mit der Veranstaltung in 2022 weiter geht.


Unsere Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums:

Vom Wissen zum Handeln: Klimaneutralität in Politik und Gesellschaft verankern

26. Oktober 2021, 16:00 Uhr (online)

Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden, die EU bis 2050. Beide Ziele wurden 2021 rechtlich verbindlich verankert, ein wichtiger Durchbruch auf dem Weg zum strukturellen Umbau zu einer klimafreundlichen Wirtschaftsweise. Welche weiteren Durchbrüche sind nötig um diesen Wandel in der Gesellschaft zu verankern und seine Umsetzung zu ermöglichen? Wie kann die Verantwortung von Individuen wie Wirtschaftsakteuren für Klimaschutz realisiert werden? [Zur Veranstaltungsseite]

Infrastrukturplanung: zielkompatibel, partizipativ und effizient!?

10. November 2021, 16:00 Uhr (online)

Der Infrastrukturausbau in Deutschland muss sich mehr und mehr an gesteigerten Klimazielen und den Dekarbonisierungsnotwendigkeiten orientieren. Gleichzeitig braucht es weiterhin die Beteiligung der Öffentlichkeit, um die Bevölkerung bei den anstehenden Veränderungsprozessen einzubeziehen sowie die demokratischen Errungenschaften zu gewährleisten. Das Heben von Effizienzpotentialen in Planungsprozessen gilt daher als Schlüssel, um zielgerichteter in den kommenden Jahren den Infrastrukturausbau zu bewältigen. Was sind Möglichkeiten, Grenzen und sinnvolle Ansätze der Planungsbeschleunigung? [Zur Veranstaltungsseite]

Die Transformation zur Kreislaufwirtschaft zwischen Ambitionen und Realitäten: Das Beispiel Textil

16. November 2021, 16:00 Uhr (online)

Europa will zur Kreislaufwirtschaft werden und hat sich dazu mit dem Circular Economy Action Plan einen extrem ambitionierten Plan gegeben, u. a. soll bis 2030 der nicht recyclingfähige Restmüll halbiert werden. Aber wie steht es mit der Umsetzung in die Praxis? Und was braucht es, um hier mehr Geschwindigkeit zu entwickeln – beispielsweise im Textilbereich, der geradezu exemplarisch für das lineare Denken einer Wegwerfkultur steht. [Zur Veranstaltungsseite]

Wissen für den Wandel: Neustart für die Forschungspolitik

Verschoben auf 2022

In den nächsten Jahren gilt es, die Weichen für den notwendigen Wandel hin zu einer generationengerechten Gesellschaft und Wirtschaft zu stellen. Wissenschaft und insbesondere die Nachhaltigkeitsforschung stehen in der Verantwortung, diesen Wandel mit ihren Mitteln zu unterstützen. Doch wie muss eine Wissenschaft aussehen, die praktikable Antworten auf die drängendsten Zukunftsfragen findet? Und welche Anforderungen ergeben sich daraus an die forschungspolitische Agenda?