Ecornet

Fachtagung „Schulgebäude in Passivhausbauweise“

Die Schule IGS Mühlenberg ist Gastgeberin der Fachtagung (Bild IGS Mühlenberg).

Am 17. Mai 2017 präsentiert das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) zusammen mit seinen Projektpartnern e&u und Werk-statt-Schule auf der Fachtagung „Schulgebäude in Passivhausbauweise - Herausforderungen und Chancen bei Planung, Betrieb und Nutzung“ die Ergebnisse aus dem Projekt „Passivhaus-Schulen werden aktiv“. Innerhalb des Projektes wurden knapp 30 in Passivhaus-Bauweise gebaute Schulen hinsichtlich der Herausforderungen und Stärken in Betrieb und Nutzung untersucht.

In Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden erfahren die BesucherInnen die Erkenntnisse aus den Untersuchungen des Schulbetriebes, der Bauausführung, Regelung, Bedienung und Kommunikation. Vorgestellt werden außerdem bewährte Vorgehensweisen bei der Mängelbehebung, die im Projekt in Form eines Praxisleitfadens aufbereitet werden.  Ebenso werden die im Projekt entwickelten Unterrichtsmaterialien im Rahmen eines Workshops vorgestellt.

Ein weiterer Höhepunkt im Programm ist die Prämierung der zehn Gewinnerschulen aus dem bundesweiten Wettbewerb, an dem Schulen teilnehmen konnten, deren Gebäude in Passivhausbauweise oder als Niedrigenergiegebäude errichtet oder saniert wurden.

Es erwarten die TeilnehmerInnen Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden rund um das Thema Passivhaus-Schulen mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Energie- und Klimaschutzmanagement, Kommunaler Klimaschutz, Schulen und Energie- und Gebäudetechnik.

Das Ecornet-Mitglied Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU) setzt das Projekt als gefördertes Bildungsprojekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)  Bundesumweltministeriums um.

Weitere Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie auf unserer Webseite unter: www.ufu.de/phs-fachtagung